Am Samstag fand in den USA ein kurioses Wettrennen statt: 24 geländegängige Fahrzeuge kurven durch die kalifornische Wüste ohne Fahrer, sondern gesteuert per Computer. Der Sieger bekommt 1 Million Dollar Preisgeld. Ausgedacht hat sich die Robo-Rallye die Forschungsabteilung des US-Verteidigungsministeriums Darpa (Defense Advanced Research Projects Agency).
Das Team Red Team Racing was am weitesten kam, hat natürlich einen Hummer H1 als Grundgerüst genutzt. Nach sieben Meilen war leider auch bei denen Schluß. Der Wagen hat leider die Straße unglücklich verlassen und ist mit der Vorderachse auf einer Böschung hängen geblieben.

Hier ein Bild vom Sandstorm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.